Der Trüffelmarkt in Noyers am 3.11.2109

von Redaktion TrufConcept (Kommentare: 0)

Auf unserer Trüffel-Exkursion ins Burgund durfte natürlich der traditionelle Trüffelmarkt in Noyers sur Serein nicht fehlen!

Und es hat sich wirklich gelohnt!
Allein der mittelalterliche Ort mit seinen verwinkelten Fachwerk-Häusern ist sehenswert.

Um Punkt 10:30 wird der Markt mit einer Glocke eröffnet und der Run auf das Trüffel-Angebot unter den Arkaden eines mittelalterlichen Hauses beginnt.
Leider sind in diesem Jahr, aufgrund der extremen Trockenheit im Sommer, nur rund 10kg zum Verkauf gekommen.
Der Preis von 650€/kg trug dem Umstand Rechnung.
Innerhalb kürzester Zeit war alles ausverkauft. Diejenigen, die das Glück hatten, Trüffel zu ergattern, präsentierten stolz ihre Beute....

Ab 8:30 fanden sich die Verkäufer im Foyer des historischen Rathauses ein, um ihre Ware prüfen zu lassen.
Jeder einzelne Trüffel wird durch die Kontrolleure optisch, olfaktorisch und sensorisch geprüft, bevor er den Weg in das Verkaufskörbchen finden darf. Zusätzlich werden die Trüffel einzeln "canifé", also angeschnitten, um sicher zu sein dass es sich auch wirklich um den Burgunder-Trüffel handelt.

Über das Foyer hatte sich eine undurchdringliche Trüffel-Duft-Wolke gelegt...

Nach dem Markt hatte die Bruderschaft , die "Confrèrerie de la truffe de Bourgogne de Noyers" ihren Auftritt mit einem Umzug durch den Ort und der Aufnahme neuer Mitglieder durch den Ritterschlag.

Mittags durften wir mit der Confrèrerie im historischen Ratssaal der mairie ein Trüffel-Omelette genießen.
Ein Erlebnis!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 8.